×

Nachricht

EU Cookie-Richtlinie

Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie koennen die Verwendung von Cookies auch ablehnen und diese Einstellung jederzeit wieder aendern. Weitere Informationen ueber die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklaerung.

Zur Datenschutzerklaerung

Sie haben die Nutzung von Cookies abgelehnt. Sie koennen diese Entscheidung aendern.

3. Spieltag, 17.02.2014, Sportplatz Altendorf-Ersdorf:

SC BKA – Bonobo United        3 : 0 (1 : 0)


Endlich, endlich, am 3. Spieltag konnten wir unser erstes Punktspiel in dieser Saison auf dem schönen neuen Kunstrasen in Ersdorf austragen. Der Gegner von Bonobo United ist ein Aufsteiger aus der B-Gruppe und hatte bisher keinen so guten Saisonstart. Mit 12 Gegentoren in zwei Spielen schien vor allem die Defensive deren Schwachstelle zu sein.
Wir hingegen konnten schon auf zwei Siege zurückblicken, sodass wir voller Selbstvertrauen in die Partie gingen. Mit an Bord: Der vierte Neuzugang des Winters, Andi! Nach zähen Vertragsverhandlungen und einigem Hin und Her hatte der SC BKA den längsten Atem. Das Konzept des Vereins, die Vorstellungen des Trainerteams sowie die überdurchschnittliche Fürsorge für die Spieler setzten sich am Ende gegen das große Geld durch.

Zu Beginn des Spiels wurde sehr schnell deutlich, dass am heutigen Tag kein Torfestival zu erwarten war. Der Gegner stand deutlich besser, als die bisherigen Ergebnisse es hätten erwarten lassen. Aber das überraschte uns nicht wirklich, da die Erfahrung in der Betriebssportklasse zeigt, dass die Tabellensituation nicht immer die Stärke einer Mannschaft widerspiegelt. Und so hielten wir auch dagegen und versuchten, unser Spiel durchzusetzen. Mit kontrolliertem Aufbau wollten wir vor allem über außen unsere beiden Stürmer Johannes und Cord in Szene setzen, sodass sie mit ihrer Abschlussstärke punkten können. Doch Torchancen waren auf beiden Seiten zunächst Mangelware. Hinten standen wir also gut; vor allem Wolle machte ein bärenstarkes Spiel mit vielen gewonnenen Zweikämpfen (oder sogar alle???) und zudem einigen schönen Pässen (Außenristpass über einen Gegenspieler in den Lauf von Andi - wow). So nach und nach bekamen wir nun aber auch vorne einen Fuß in die Tür. Nachdem zunächst noch die ganz klare Tormöglichkeit fehlte, konnte Aslan dann mit einem guten Pass auf Johannes den 1:0-Treffer einleiten. Johannes nahm den Ball auf und diese Woche ließ er sich das nicht mehr nehmen. Hellseherich sagten die Zuschauer schon: "Den macht er!". Und so war es dann auch: Ein satter Schuss ins lange Eck. Wenig später hätten wir noch erhöhen können, spielten die Chancen aber nicht mit letzter Konsequenz zuende. Hinzu kam, dass ein Foul an Cord ebenfalls nicht mit dem fälligen Elfmeter geahndet wurde.
Nach dem Seitenwechsel wurde es dann eindeutiger. Von Bonobo kam nicht mehr viel. Dennoch musste die Abwehr vor allem bei langen Bällen immer auf der Hut sein. Auch Aushilfskeeper Hutzi machte seine Sache gut und konnte seine persönliche 0-Gegentor-Bilanz von 45 Minuten auf 2:15 h erhöhen. Man merkte ihm aber an, dass er bei der Kälte lieber weiter vorne mitgewirkt hätte… Genau da legten wir jetzt zu. Unsere Offensivqualitäten wurden immer deutlicher und nachdem einige gute Gelegenheiten noch ungenutzt blieben, konnte Cord nach einer schönen Hereingabe von Johannes auf 2:0 erhöhen. Jetzt schien es klar zu sein, wer hier als Sieger den Platz verlassen würde, falls daran noch jemand zweifelte. Im Anschluss konnte auch Thommy sich noch in die Torschützenliste eintragen: Zunächst prallte Cords Schuss noch ab, aber dann konnte Thommy völlig frei und unbedrängt ins leere Tor zum 3:0-Endstand abschließen. Ein verdienter Sieg und vor allem wieder zu null. Einziger Schönheitsfehler war aber natürlich, dass unser neuer Mann ohne Torerfolg blieb. Hoffentlich war das kein Fehleinkauf.

Der Härtetest folgt aber in den kommenden drei Spielen, wo es dann gegen die letztjährigen drei Erstplatzierten der Abschlusstabelle geht. Danach wissen wir, wo wir stehen.


Es spielten:
Hutzi - Wolle, Aslan, Henning (55. Basti), Ossi - Andi, Julian, Philipp, Thommy (65. Rolf) - Johannes, Cord