×

Nachricht

EU Cookie-Richtlinie

Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie koennen die Verwendung von Cookies auch ablehnen und diese Einstellung jederzeit wieder aendern. Weitere Informationen ueber die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklaerung.

Zur Datenschutzerklaerung

Sie haben die Nutzung von Cookies abgelehnt. Sie koennen diese Entscheidung aendern.
7. Spieltag, 28.03.2011, Sportplatz Hohe Straße:

Bei schönem Wetter und guten Platzbedingungen schafften wir es im Gegensatz zu den letzten Partien, unser Spiel von Anfang an durchzuziehen und den Gegner unter Druck zu setzen. Dabei erarbeiteten wir uns auch einige sehr gute Chancen, die wir leider nicht nutzen konnten. Aus einem Konter heraus gelang es dem Gastgeber dann aber dennoch, den Führungstreffer zu markieren. Auch in den folgenden Minuten mussten wir weitere Gegentore hinnehmen, sodass wir trotz absoluter Feldüberlegenheit und zahlreichen Chancen mit einem sage und schreibe 4:0-Rückstand in die Pause gingen. Sichtlich fassungs- und ratlos versuchten wir dann, diesen Spielstand noch zu korrigieren und in der Tat waren wir weiterhin spielbestimmend. Dennoch schoss nur der Gegner ein Tor. Am Ende war es erneut Aslan, der mit einem DIREKT verwandelten Eckball zumindest dafür sorgte, dass wir nicht gänzlich ohne Torerfolg nach Hause fahren mussten. Das änderte aber leider nichts mehr an der letztendlich hohen 5:1-Niederlage.
Und diese schmerzt noch mehr als die letzten, denn zum ersten Mal konnten wir zumindest zahlreiche Chancen herausarbeiten und waren, so unglaublich es klingt, spielerisch eigentlich besser. Doch das zählt am Ende leider nicht...