×

Nachricht

EU Cookie-Richtlinie

Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie koennen die Verwendung von Cookies auch ablehnen und diese Einstellung jederzeit wieder aendern. Weitere Informationen ueber die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklaerung.

Zur Datenschutzerklaerung

Sie haben die Nutzung von Cookies abgelehnt. Sie koennen diese Entscheidung aendern.
14. Spieltag - Nachholspiel, 25.07.2011, Sportplatz Hohe Straße:

Uni Vandalia - SC BKA I        3 : 3


Im letzten Spiel vor der großen Sommerpause traten wir gegen Uni Vandalia an. Die Partie vom 14. Spieltag gegen den aktuell Letztplatzierten musste auf Grund von Platzbauarbeiten nachgeholt werden. Auf der Suche nach den so dringend benötigten Punkten erschien es als Pflichtaufgabe, noch einmal einen Sieg zu landen.
Und obwohl wir recht gut ins Spiel kamen und durch Peter und Hutzi auch gefährliche Torchancen hatten, welche wir ungenutzt ließen, mussten wir schließlich doch wieder einen Rückstand hinnehmen. Anschließend erfolgte auch noch Gegentreffer Nummer zwei durch einen Sonntagsschuss nach einer Ecke.
Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns noch einmal fest vor, das Spiel zu drehen, da wir uns auf keinen Fall mit einer Niederlage in den Sommer verabschieden wollten. Doch der Gegner erzielte sogar noch das 3:0. Das Spiel schien gelaufen zu sein. Aber auf einmal machten wir das Spiel. Das Übergewicht im Ballbesitz, das wir auch schon zuvor hatten, konnten wir nun besser ausspielen und Uni Vandalia kam im Grunde nicht mehr aus der eigenen Hälfte heraus. Allerdings konnte die Vielzahl unserer Flanken nicht im Tor untergebracht werden. Schließlich war es ein Elfmeter für uns, der, verwandelt durch Aslan, uns wieder ins Spiel brachte. Da waren es allerdings nur noch knappe 15 Minuten bis zum Abpfiff. Wir behielten weiterhin die Oberhand und kamen des Öfteren in den Sechzehner. Das hatte zur Folge, dass ca. fünf Minuten vor dem Ende erneut der Pfiff ertönte, als Matze im Strafraum gefoult wurde. Wieder Elfmeter, und wieder versenkte Aslan den Ball unter Mithilfe der Latte im Netz.
Nun warfen wir alles nach vorne, vom Gegner kam nichts mehr, zumal dieser auch inzwischen zwei Platzverweise hinnehmen musste. Und dann schafften wir tatsächlich noch den Ausgleich. Der Ball kam von Jo zu Matze, der frei vor dem Tor die Übersicht behielt und zum 3:3 traf. Uni Vandalia reklamierte zwar noch Abseits, doch der Schiedsrichter gab den Treffer. Die Zeit reichte nach dem Anstoß noch für einen Angriff, und in der Tat kamen wir noch einmal vor das Tor, doch leider nicht zum Abschluss, sodass das Spiel mit 3:3 beendet wurde.
Auch wenn der Gegner sich lautstark auf Grund der Platzverweise und Elfmeter beschwerte, ging das Unentschieden in Ordnung. Die Entscheidungen waren allesamt vertretbar und Uni Vandalia tat nach dem 3:0 nichts mehr für das Spiel. Der eine Punkt ist im Abstiegskampf zwar auch zu wenig, aber die Moral der Mannschaft hat gezeigt, dass man uns noch nicht abschreiben sollte, und wer weiß, ob dieser Punkt nicht noch einmal wichtig wird.