Kurz und knapp: leider 1:0 verloren! Chancen hatten wir reichlich, zumindest ein Punkt wäre absolut verdient gewesen. Aber der unglückliche und umstrittene Gegentreffer (nach einem Zusammenprall mit der "schwarzen Perle" der Gegner lag Torwart Robin plötzlich am Boden, ein anderer gegnerischer Spieler konnte unbedrängt einschieben) ließ uns am Ende mit leeren Händen dastehen. Robin konnte übrigens nicht weiterspielen, sondern musste kurzerhand durch Feldspieler Wolle ersetzt werden.

Es gab Gutes und Schlechtes. Das Gute: eine der besten Saisonleistungen, klasse gekämpft, schöne Angriffe, viele Torschüsse… Das Schlechte: leider die Chancen nicht verwertet, absolut indiskutable Platzverhältnisse (Riesenpfützen an der einen Außenbahn, in der zweiten Hälfte eine reine Schlammschlacht) und - als allergrößtes Ärgernis - wurde die Kabine offensichtlich zu spät abgeschlossen, so dass sich "unbekannte Tatverdächtige" dort bedienen konnten. So waren Matzes und Robins Mobiltelefone plötzlich weg!

Das Spiel gilt es abzuhaken. Vielleicht können wir im Rückspiel auf heimischem Geläuf den Spieß mal umdrehen…